Eindrücke zum BMW 645i (E64) auf der IAA


In Halle 4 im sog. „closed room“ steht ein schwarzer 645ci ohne viele Leute drumherum, wo ich eben mal in Ruhe alles ausprobiert habe: Navi: Der hat schon das Professional, allerdings in einer Vorserienversion, denn der Ergo-Controller hat schon mal 12-13 Sekunden Antwortzeit, bevor er in ein Menü springt. Die Kartendarstellung ist genausoklein wie beim 16:9 vorher (quadratisches Karterl auf der rechten Seite). Man kann nicht mit einem Klick durchschalten zwischen Karte Vollbild, Karte Splitscreen, Karte aus. Es gibt keinen 3D-Kartenmodus (zumindest habe ich den nicht gefunden) Die Grafikdarstellung der Karte ist pixelig und recht grob, aber das Zoomen und der Kartenaufbau sind rattenschnell. CD-Wechlser sitzt o. re. im Handschuhfach und hat keine Motorik (kein 1DIN-Wechlser), sondern ein nun nach einer Seite offenes Magazin Ob der CD-Wechlser oder das DVD-Laufwerk in der Konsole MP3 abspielen kann, konnte ich mangels MP3-CD nicht testen. Auch das Feature, VCD, SVCD oder DVDs abzuspielen, muß nochmal jemand von Euch testen. (Habe mir auf dem VDO-Siemens Automotive Stand das DVD-Navi angeschaut, das seit längerem in der E-Klasse und seit ca. 2 Wochen auch in der S-Klasse und im CL verbaut wird (Habe auf der Messe einen 500S mit dem Ding drin bedient). Das bietet eine geile 3D-Grafik, Kartenumschaltung auf Split und MP3, DVD, (S)VCD und ist genauso schnell. Da beide Systeme (MB und BMW) von Siemens Automotive stammen, erscheint mir die BMW-Umsetzung noch nicht fertig oder die Siemens GUI für Mercedes ausgereifter. Sprachsteuerung: (mal sehen wie die im Cabrio wird) Immerhin versteht mich die Tuse und hat eine angenehme Stimme. Sie hört auch auf das Wort „Hilfe“. Manchmal ist sie aber bockig und geht ihere eigenen Wege) Auch Navi-Ziele lassen sich sprach-eingeben, allerdings nur in größeren Städten Parktronic (hinten und vorne, grafische Anzeige ist viel besser als beim 7er) Bordcomputer: Na ja, hier hätte ich ein paar mehr Funktionen erwartet. Recht mager, wenn man den Merceds BC kennt HUD: Leider nicht im getesteten Gefährt eingebaut, aber im ölffentlichen Bereich zu testen. Geniale Bildschärfe und Intensität. Beifahrer sieht nichts von der Einblendung (eingeschränkter Winkel) Sitze: Ich glaube ich fall vom Hocker Während im neuen 5er die Komfortsitze super komfortabel sind, sind im 6er die Sport-Sitze vom 3ER eingebaut. Mit dem gleichen Mangel (Sitzheizung beheizt per default nicht die Sitzbacken an der Seite). Die Sitze sind damit Welten schlechter auch in punkto Komfort gegenüber dem 5er. Von Wegen 5er-Technik in 7er-Hülle zum 7er Preis Spiegel: Nichts neues für 5er/7er-Fahrer. elektrochromatisch für alle drei Spiegel, Anklappen nicht nach oben, sondern „er legt die Ohren an“. Licht: Bi-Xenon mit Kurvenlicht, d.h. Lichthupe über H7-Birnen, Fernlicht über XENON-Brenner mit Umlenkspiegel (keine 4 XENON-Brenner wie beim Phaeton) Design: Nein, ich werde nicht darüber diskutieren. Jedenfalls sieht der Entenbürzel live besser aus als auf Fotos. Die Kofferraumentriegelung wurde beim VW Beetle geklaut (BMW-Sign läßt sich eindrücken). Kofferraum schließt nicht elektrisch und ist aus ABS-Kunststoff. Platz: Hinten sitzende haben WENIGER Platz als im E46, da das Verdeck schräger nach hinten abfällt. Ansonsten stehen die Sitzlehnen hinten genauso steil wie beim kleinen Bruder. Tank: 70 Liter sind ein bisserl wenig. Im Moment verbrauche ich im Schnitt 12 Liter SP und die 64 Liter reichen gerade ca. 500 km weit. Kann mir nicht vorstellen, dass die beiden 8-Zylinder nur durch die el. Ventilsterung weniger verbrauchen als der 3-Liter 6-Zylinder. Und einen Diesel möchte ich nicht, falls es den mal als Cabrio gibt. Gefahren habe ich ihn leider noch nicht (der Raum war auch zu klein), bin aber mal gespannt auf das Fahrdynamikpaket und die Strassenlage, den Abstandstempomat, das HUD im Einsatz (Post ID:741)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.