Windows 8.1 Release


seit 17. Oktober 2013 verfügbar für alle, viele Kunden müssen aber noch auf die Freigabe von z.B. Dynamics NAV, Kaspersky und Citrix warten, da sich selbst zwischen Windows 8.0 und 8.1 etwas an der grundlegenden Architektur geändert hat. So funktionieren Kaspersky Endpoint Security for Business und Kaspersky Security Center) nicht unter Windows 8.1 und nicht unter Server 2012R2. Es bleibt abzuwarten, wann Kaspersky hier eine Version zur Verfügung stellt, die funktioniert. Derzeit wird der Virenscanner beim Update von Windows 8.0 auf 8.1 stumpf deinstalliert und durch den integrierten Microsoft Defender 4.3 ersetzt (Der Defender ist seit Windows 8 pro mit der 64-Bit-Variante des Betriebssystems lizenziert/aktiv und auch geschäftlich unbeschränkt einsetzbar). Windows 8.1 PCs/Notebooks/Tablets haben dann zwar einen aktuellen Virenschutz, dieser ist aber nicht zentral administriert und überwachbar. Windows Server 2012R2 Systeme haben nach dem Update keinen Virenschutz :X, da die Serverprodukte mit R2 keinen Defender mehr enthalten :N Gleiches gilt für das Citrix Xenapp Web-Plugin – auch Online Plugin genannt. Selbst die aktuelle Version 12.03 ist nicht unter Windows 8.1 lauffähig. Zuletzt fehlt noch die Freigabe von Microsoft Dynamics NAV für den Classic respektive RTC Client für Windows 8.1 Und selbst wenn diese drei Fälle gelöst sind, muss sämtliche im Einsatz befindliche Software erst unter 8.1 getestet werden. (Post ID:809)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.