Icon für Kategorien Unterhaltung

Weltuntergang verhindert


Die Welt ist gerettet. Forscher hatten zuletzt entdeckt, dass der Maya-Kalender eine Rückseite hatte, die weitere 5649 Jahre berechnen läst. Tage seit Ende des Maya-Kalenders : ; var ZD=new Date(„December 21, 2012“);var DC=new Date(); var diff=ZD.getTime()-DC.getTime(); var TZ=Math.floor(diff/(1000*60*60*24))+1; document.write(TZ);. Danach sollte bekanntlich die Welt untergehen. Unklar ist derzeit noch, um welche Uhrzeit das passieren soll an besagtem Freitag und in welcher Zeitzone der Spass stattfindet. Eine These: Die Mayas haben ja bekanntlich im heutigen Mexiko gelebt. Das heisst GMT-6 bis GMT-8 je nach Breitngrad (Acapulco liegt ja westlicher als Yucatan). Das Problem dabei ist aber, dass es jüngst einen älteren Majakalender-Fund gegeben hat, der noch 750 Jahre zählt. 😛 Dann bleibt noch die Frage, warum die Welt nicht jedes Jahr am 31.12. untergeht, denn dann endet ja jeder Schreibtisch- und Wandkalender. Wer will, kann sich mit Lichtgewschindigkeit im Orbit nach Westen bewegen und dabei jeweils die Datumsgrenze passieren. Nach 365x hat er wieder ein Jahr Zeit bis zum 21.12.2012. (edit: 19.12.2012 09:25:44) (Post ID:769)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.