Weltuntergang verhindert


Die Welt ist gerettet. Forscher hatten zuletzt entdeckt, dass der Maya-Kalender eine Rückseite hatte, die weitere 5649 Jahre berechnen lässt. Tage seit Ende des Maya-Kalenders.

Dezember 2012
MODIMIDOFRSASOKw
1
2
48
3
4
5
6
7
8
9
49
10
11
12
13
14
15
16
50
17
18
19
20
21
22
23
51
24
25
26
27
28
29
30
52
31
01
verstrichen seit Fr 21. Dez 2012, 00:00:00

Danach sollte bekanntlich die Welt untergehen. Unklar ist derzeit noch, um welche Uhrzeit das passieren soll an besagtem Freitag und in welcher Zeitzone der Spass stattfindet. Eine These: Die Mayas haben ja bekanntlich im heutigen Mexiko gelebt. Das heisst GMT-6 bis GMT-8 je nach Breitngrad (Acapulco liegt ja westlicher als Yucatan). Das Problem dabei ist aber, dass es jüngst einen älteren Majakalender-Fund gegeben hat, der noch 750 Jahre zählt. 😛 Dann bleibt noch die Frage, warum die Welt nicht jedes Jahr am 31.12. untergeht, denn dann endet ja jeder Schreibtisch- und Wandkalender.

Wer will, kann sich mit Lichtgeschwindigkeit im Orbit nach Westen bewegen und dabei jeweils die Datumsgrenze passieren. Nach 365x hat er wieder ein Jahr Zeit bis zum 21.12.2012.

(edit: 19.12.2012 09:25:44) (Post ID:769)

Verwandte Beiträge
Blitzer-Marathon einmal anders
Gestern war ein seltenes Naturschauspiel zu sehen. Eine flächendeckende Gewitterwalze und Wetterleuchten mit Blitzen kreuz und quer am Himmel. Normalerweise
GAO Legacy News
So sahen die Garantieverlängerungs-Aufkleber auf dem GAO-PCs damals aus. Holgi hat noch ein Exemplar in seinem Fundus entdeckt. Die Aufkleber
Quiz: Bilderraten – Reisen
In diesem #Quiz rätseln Sie mit - ähnlich wie damals bei Dalli Dalli werden nach und nach Teile des Bildes
Über den Autor:

Patrick Bärenfänger ist seit mehr als 30 Jahren in der IT-Branche tätig und TÜV-geprüfter IT-Security Manager und -Auditor. Er beschäftigt sich mit der Gestaltung von Internet-Auftritten, Entwicklung von Web-Anwendungen, Mobilität, Fahrzeug-Multimediatechnik, neuer Software und Hardware. Windows und android sind seine Welt.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.