Rezept – Käsekuchen mit Beeren

Zutaten:

  • 125 g weiche Butter
  • 190 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eier
  • 500 g Magerquark
  • 500 g Mascarpone
  • 100 g Weichweizengrieß
  • 1 Pck. Bourbon Vanillepudding Pulver
  • 1 Pck. Backpulver
  • ½ Zitrone – Saft davon
  • 250 g Brombeeren, Blaubeeren oder Himbeeren
  • Fett für die Backform
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

  • Backofen auf 160° Umluft vorheizen
  • den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder der Form mit etwas Butter einfetten
  • 125 g weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillemark schaumig aufschlagen
  • die Eier einzeln unterrühren
  • abwechselnd Quark und Mascarpone zugeben und cremig rühren
  • den Grieß mit Backpulver und Puddingpulver mischen, dazugeben und unterrühren
  • Zitronensaft unterrühren und die Brombeeren unterheben
  • die Quark-Mascarpone Masse in die Springform einfüllen und glattstreichen
  • auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen für ca. 75 Minuten backen
  • nach 45 – 60 Minuten den Kuchen mit Alufolie abdecken
  • nach Ende der Backzeit den Käsekuchen für etwa 30 Minuten im abgeschalteten Backofen auskühlen lassen, erst dann herausnehmen
  • so verhindern wir, dass der Kuchen zusammenfällt
  • Springformrand vorsichtig lösen, vollständig abkühlen lassen und dann nach Belieben mit Puderzucker bestäuben
Verwandte Beiträge
Kategoriebild

Rezept – StifadoZutaten: Anleitung: Kartoffeln, in der Schale gebacken (vor dem Backen sollten Sie sie mit reichlich Salz bestreuen), passen sehr

Über den Autor:

Patrick Bärenfänger ist Ihr Experte für IT-Sicherheit und Web-Entwicklung. Mit mehr als 33 Jahren Erfahrung in der IT-Branche und einer TÜV-Zertifizierung als IT-Security Manager und -Auditor bietet er Ihnen professionelle und zuverlässige Lösungen für Ihre digitalen Anforderungen. Ob Sie einen ansprechenden Internet-Auftritt, eine maßgeschneiderte Web-Anwendung, die Beurteilung Ihrer IT-Umgebung nach gängigen Standards benötigen, Patrick Bärenfänger ist mit den neuesten Software- und Hardware-Trends vertraut und setzt diese für Sie um.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert