Reisebericht: SĂŒdamerika Rundreise individuell per Flugzeug 1999


Otto, der Außerfriesische 😎 saß zufĂ€llig im gleichen Lufthansa-Jumbo auf dem Flug von Miami nach Frankfurt vom 23.-24.3.1999. Da musste ich ihn um ein Autogramm bitten – obwohl Otto im Augenblick eigentlich Urlaub hat. NatĂŒrlich mit Ottifanten.
Leider war durch eine technische VerspĂ€tung (B747, 20 Jahre alt, kurz nach Zero-Check) kein Slot zur Landung am Frankfurter Flughafen mehr frei. Nach einer Holding-Zeit von 45 Minuten wurde dem captain ein weiteres holding von 30 Minuten zugewiesen. Mit nur noch 20 Minuten Sprit im Tank ein wenig kritisch ;-)) Also musste der Alternate angeflogen werden – Köln. Laut Aussage der Bodencrew in Köln war dies der ERSTE PASSAGIER-JUMBO, der jemals auf dem Passagier-Flughafen in Köln gelandet ist (stimmt vielleicht, zumindest haben die Mechaniker alle komisch geschaut nach der Landung). Das Flugzeug musste ĂŒber die Landebahn zurĂŒckrollen nicht ĂŒber den Taxi und passte wohl nicht an den Gate. Nach einer Auftankphase sollte es weiter nach Frankfurt gehen, wo das Flugzeug dann auch irgendwann angekommen ist. Otto meinte, er hĂ€tte sowieso von Frankfurt aus nach Köln fahren mĂŒssen (GlĂŒck gehabt!). Ca. 10-12 Passagiere weitere und ich wollten auch lieber in Köln aussteigen, die Koffer nachsenden lassen und per „Ground transportation“ ihre AnschlussflĂŒge antreten (ich hatte ja noch ein Ticket von FRA nach DO, das ich in einen Taxi-Gutschein Köln Bergkamen umschreiben liess). Abends kamen dann die Koffer per Kurier an. Da sag noch mal einer, die Deutsche Lufthansa macht keinen Service. Ausserdem gab es an Bord alle aktuellen Kinofilme im In-Seat-Video zu sehen ;))
Di Leon (1700m ĂŒ.NN): Altstadt, Kathedralen, Markt. Leon ist zum grossen Teil eine durch die Industrie geprĂ€gte und gewachsene Stadt. Neben den grossrĂ€umigen IndustrieflĂ€chen hat man jedoch sehr viel MĂŒhe und Pflege darauf verwendet, die ursprĂŒngliche Altstadt in ihrem Stil zu belassen. Fast alle HĂ€user wurden renoviert. Es gibt viele GrĂŒnzonen und Kolonialbauten einen Stadttorbogen ala arc de triumphe (nur kleiner), sowie eine unĂŒbersehbare Anzahl von Kathedralen und Tempeln. Man legt sehr viel Wert auf Sauberkeit, die Strassen und GrĂŒnanlagen sind sehr gepflegt. Leon liegt im Herzen Mexikos im State Guanajuato. Etwa 30km entfernt liegt der District Hidalgo mit Ă€lteren Bauten.

Mi Leon (Auto)->Guanajuato:(dt. Frosch) malerische Provinzhauptstadt mitten im Berg gelegen. Fast alle Strassen sind untertunnelt, ein dichtes Tunnelnetz schafft Verbindung von einer Straße zur anderen. Weltbekannt auch die guterhaltene Mumiensammlung (ca. 200 Mumien).-Leon(Flug Mexicana B727 1h30)->Guadalajara (arabisch: Steiniger Fluß), zweitgrĂ¶ĂŸte Stadt Mexikos, Bezirk Jalisco

Do Guadalajara: gegrĂŒndet 1542 durch Guzman, sehenswerte Altstadt kirchen, dem Staatstheater (sehenswerter Konzertsaal) und einem nun als Kulturzentrum genutzten Waisenhaus (Hospicio Cabanas) mit vielen GebĂ€uden im neoklassizistischen Stil. Im Zentrum liegt die riesige und hervorragend restaurierte Kathedrale, umspannt von einigen Parks. Etwa 15 Autominuten entfernt liegt im SĂŒden das KĂŒnstlerdorf Tiaquepaque. Viele HĂ€user aus der Kolonialzeit, umsĂ€umt von GrĂŒnanlagen und wenig Verkehr. Ideal zur Erholung. Sehenswert allein wegen der Architektur und erwĂ€hnenswert wegen der Gastronomie typisch mexikanischer KĂŒche. Die verkauften Kunstwaren sind fĂŒr meinen Geschmack zu kitschig…

Fr Guadalajara 1/2 Tag Entspannung (Flug Mexicana B727)->Mexico City(Flug Lanchile B767 8h45)->Santiago de Chile

Sa Santiago (550m NN):Jetlag ausruhen… Umgebung checken (Bankenviertel La Conde, viele Restaurants). Santiago, besiedelt von Pedro del Valdivia um 1541, 5mio Einwohner. (Chile (entdeckt von Magellan) hat ca. 15mio Einwohner, Hauptindustrie: Kupfer, Wein, Obst)

So Chile: Santiago->Valparaiso ĂŒber Curacavi und Casablanca (Weinanbaugebiete), Hafen,Coastline SĂŒdpazifik, Alte Seilbahn, Überblick ĂŒber die Stadt; Vina del Mar: StrĂ€nde, Pier, GĂ€rten und Parks;Lago Penicula (ca. 100 km von Santiago City)

Mo Santiago: Sights der Innenstadt und Altstadt: mit der Metro ins Centrum, Sta Lucia Hill, Foreste Park, Rathaus, shopping area, La Moneda Palace mit Wachwechsel, Plaza del Armas, Central Market hall, Old Mapucho Bahnhof, San Francisco Kathedrale, Anden-Blick

Di Santiago: Cerro san Cristobal (Cable car und Seilbahn) Höchster Punkt der Stadt, prima Aussichtspunkt und erholsamer Park oberhalb der Smoggrenze… Bequem mit der Metro zu erreichen. SpezialitĂ€t: internationale KĂŒche mit Seafood-PrĂ€ferenz

Mi Santiago(Flug LH B747-400 1h20)->Buenos Aires: Docks am Hafen (Puerto Madero); BA bei Nacht. Buenos Aires (30m NN) hat ca. 10-12mio Einwohner und wurde 1509  gegrĂŒndet, Argentinien ca. 30mio., liegt im Delta des Rio de la Plata am Atlantik

Do Buenos Aires: Downtown: Casa Rosada (Regierung, hier hat Peron gewohnt und der Film Evita mit Madonna wurde an OriginalschauplÀtzen   gedreht), Plaza del Mayo Congreso Nacional (Architektur wie in Washington), Obelisco, Avenida 9Julio; alte HÀuser im Pariser Stil

Fr Buenos Aires: La Boca (KĂŒnstlerviertel mit bunten HĂ€usern); Fussballstadion, Nordhafen mit ZugbrĂŒcken, orthodoxe Kathedrale, Docks; Bahnhof und english tower

Sa Buenos Aires:  organisierte Stadtrundfahrt mit den Highlights von BA (Recoletta, 3 Palermos (Botschaftsviertel), San Telmo (hier ist der TANGO entstanden, viele Tango- Bars), abends typisch argentinisches (uruguanisches)  (Rindfleisch von Hereford-Rindern) Essen bei den Docks von Puerto Madero

So Buenos Aires relaxing – (Flug Varig B737-300 1h40)->Porto Allegre (0m NN): 1,3mio Einwohner, am Rio Guiaiba im District Rio Grande do sul gelegen, gegrĂŒndet 1807; (Auto)-> Nuovo Hamburgo

Mo Nuovo Hamburgo (100-250m NN) hat ca. 340000 Einwohner und ist ein reines Wohn- und Erholungsgebiet in tropischer Umgebung; liegt ca. 50km von Porto  Allegre entfernt: Dorfkern Leute und Kirchen, Sonne geniessen

Di Nuovo Hamburgo: Stadtzentrum, katholische und protestantische Kirche, FussgĂ€ngerzone, Stadtpark, Villenviertel an den BerghĂ€ngen; Sonnenbaden; Abendessen typischerweise ab 21 Uhr, SpezialitĂ€t des Landes: Churrasceria (Fleisch von Spiessen bis zum Abwinken = Rot/grĂŒnes Signal am Tisch)

Mi (St. Patricks day) Nuovo Hamburgo(Auto)->Porto Allegre(Flug Varig B737-700 1h30)->Sao Paulo: 13,5mio Einwohner, gegrĂŒndet 1554 von Manuel de Nobrega als Bauernsiedlung mit Kloster, Stadtcharakter seit 1885, schnelles Bevölkerungswachstum; abends empfehlenswert: Rest. Dom Corre (spanish) bessere Paella als in Spanien

Do Sao Paulo: organisierte Stadtrundfahrt, alle SehenswĂŒrdigkeiten: Triangulo (Zentrum), Avenida Ipiranga, Parque Ibirapuera, Monumento de Banderas (Entdecker tragen ihr Schiff), japanisches Viertel, Kathedrale, Kloster Sao Bento mit Kirche, Villenviertel, U-Bahn-Zentrale (alle U-Bahnen sind ohne Fahrer und werden zentral gesteuert), Centro Cultural, Obelisco (Gedenken an Gefallene des BĂŒrgerkriegs), Zentrale Markthallen,  Museen (es gibt 40 davon)

Fr Sao Paulo(Flug Varig DC10-30 5h35)->Caracas: 4,5mio Einwohner, Hauptstadt Venezuelas, 920m NN, indianisches Dorf, Stadt durch Spanischen Eroberer Diego de Losada im Schachbrettmuster im Jahre 1567 gegrĂŒndet, 16.+17.Jh 2x durch Erdbeben komplett zerstört.Internationale KĂŒche, SpezialitĂ€ten aus ganz Lateinamerika

Sa Caracas: zum Wetter: riesige Wolkenschichten werden an den sĂŒdlich gelegenen Bergen gebrochen und sehen imposant aus. Trotzdem ist meist die Sonne da und Regen fĂ€llt auch nicht. Da zweiter Besuch in Caracas, Sightseeing-Tour bereits bei erstem Besuch durchgefĂŒhrt -> Erholung

So Caracas: ergĂ€nzend zum ersten Besuch (1982) hier die Sights: Avenida Bolivar, HĂŒgel El Cavario mit herrlichem Ausblick, Nouvo Circo (Stierkampf), Plaza Bolivar mit Reiterdenkmal, Rathaus, Museen, Pantheon Nacional (GrĂŒndungskirche), diverse Stadtparks und Botanische GĂ€rten, Pico Avila (2137m hoch) mit Seilbahn

Mo Caracas: Innenstadt (Taxi). Caracas ist auch eine der gefÀhrlichsten StÀdte Lateinamerikas. Vorsicht ist angebracht und im Dunkeln
(Post ID:1228)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.