WLAN-Unsicherheit mit WPS-Button


für die meisten betroffenen „Speedport“ Router der Telekom gibt es mittlerweile Firmware Upgrades. Prüfen Sie, ob Ihr Gerät betroffen ist und wenn ja, schalten Sie nur dann WLAN ein, wenn die Sicherheitslücke geschlossen ist. Dieser Rat gilt im Übrigen auch für Wireless LAN Router anderer Hersteller, die von der Lücke betroffen sind. Telekom-WLAN-Router namens „Speedport“ mit Sicherheitslücken: Obwohl in Firmenumgebungen aus Sicherheitsgründen niemals solche Geräte zum Einsatz kommen dürften (Im Regelfall ist die Kombination: DSL-Modem –> w.safe Firewall –> LAN die sichere Alternative), mag es Kunden geben, die keinen PC oder Server als eigenständige Firewall benutzen, sondern ihr Netz mit einem solchen Router mit dem Internet verbinden. Ist das WLAN auf einem solchen Gerät eingeschaltet, ist das Firmennetz für alle (auch die dunklen) Gestalten im Funkbereich des Routers von außen erreichbar. Kunden mit einer solchen Konstellation sollten umgehend das Wireless LAN (auch wenn es nicht genutzt wird) ausschalten. (Post ID:727)

Verwandte Beiträge
Aktuelle Versionen sicherheitsrelevanter Produkte
Adobe Reader 11.0.10, UltraVNC 1.2.0.5, PDFCreator 1.2.0.1 (nur OpenSource Komponenten installieren, ohne installierte Werbung/Adware) (Post ID:889)
DHCP Server herausfinden
Wenn man an einem Endgerät mit fest eingestellter IP-Adresse sitzt oder mit einem Server per RDP-Konsole verbunden ist, wird es
Anleitung Website
Das PBCS Webtemplate basiert auf reinem HTML Code nach Spezifikation 4.0. für kleine Zusatzinformationen wird Javascript 1.2 verwendet (Stand der
Über den Autor:

Patrick Bärenfänger ist seit mehr als 30 Jahren in der IT-Branche tätig und TÜV-geprüfter IT-Security Manager und -Auditor. Er beschäftigt sich mit der Gestaltung von Internet-Auftritten, Entwicklung von Web-Anwendungen, Mobilität, Fahrzeug-Multimediatechnik, neuer Software und Hardware. Windows und android sind seine Welt.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert