Windows 10 heisst der Nachfolger von Windows 8.x


und wird laut aktuellen Meldungen für Windows 8 User kostenlos sein. Evolution statt Revolution. So gibt es wieder auf Wunsch das Startmenü (wahlweise auch den Vollbild Homescreen von Windows 8. Außerdem laufen die „Modern Apps“ nun wieder im Fenster und sind somit besser in den Desktop integriert, da man mehrere Apps nun nicht nur als max. 4 nebeneinander legen kann (wie in den 80ern bei Windows 1.0) Warum es für Windows keine Version 9 geben wird, ist unklar, zumal die zu erwartenden Änderungen und das kostenlose Upgrade eher ein Windows 8.3 rechtfertigen würden. (Derzeit gibt es ja auf Windows 8 zwei größere Featurepacks). Scherzhafte Zeitgenossen vermuten, weil NINE (9) auf deutsch ausgesprochen wie „Nein“ klingt. Villeicht möchte man auch nur die Version näher an apples Versionierung haben (Mac OS X). Ab dem 02. Oktober kann man sich eine Testversion von Windows 10 Preview herunterladen und z.B. in einer Client-Hyper-V-Umgebung unter Windows 8.x oder unter Virtualbox testen. Die Anforderungen sind wie zu erwarten wie bei Windows 8, allerdings dürfte die Preview etwas mehr Arbeitsspeicher benötigen, da sie noch Debug-Codes mit ausführt. Der Downloadlink wird hier zu finden sein: https://www.microsoft.com/en-us/evalcenter/evaluate-windows-technical-preview-for-enterprise (Post ID:876)

Verwandte Beiträge
Kategoriebild

Windows 10 1803 HalbjahresversionNach dem Upgrade kann es vorkommen (bei GPT UEFI partitionierten Systemen), dass eine etwa 900 MB große Partition mit einem

Über den Autor:

Patrick Bärenfänger ist seit mehr als 30 Jahren in der IT-Branche tätig und TÜV-geprüfter IT-Security Manager und -Auditor. Er beschäftigt sich mit der Gestaltung von Internet-Auftritten, Entwicklung von Web-Anwendungen, Mobilität, Fahrzeug-Multimediatechnik, neuer Software und Hardware. Windows und android sind seine Welt.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert