Microsoft Windows 8.1 kommt nun doch nicht im August


sondern wird am 17. Oktober 2013 zur Verfügung gestellt. Das kostenlose Update von Version 8.0 auf 8.1 wird zunächst an die Hardwarehersteller, Volumenlizenzkunden und MSDN-Abonnenten verteilt und im Windows Store als Update angeboten. Vermutlich einen Monat später ist dann die Verkaufsversion auf dem Markt, mit der man das Vollprodukt auch einzeln kaufen kann. Das Punktrelease enthält hauptsächlich Verbesserungen der 8.0 Version, am neuen „Modern UI“ Startkonzept wird aber weiter festgehalten, es wird kein Startmenü mehr von Microsoft geben. Die Kacheloberfläche wurde bunter und an die Möglichkeiten der Windows phone Version angepasst. Dennoch bleibt die Bedienung OHNE Touchscreen umständlich, so dass weiterhin viele Unternehmen von ihrem Downgraderecht auf Windows 7 Gebrauch machen werden, sofern ihr OEM Lieferant dies unterstützt. Duie Business-PCs und Notebooks von Fujitsu und lenovo haben das Downgraderecht. (edit: 08.08.2013 21:04:11) (Post ID:801)

Verwandte Beiträge

Über den Autor:

Patrick Bärenfänger ist Ihr Experte für IT-Sicherheit und Web-Entwicklung. Mit mehr als 33 Jahren Erfahrung in der IT-Branche und einer TÜV-Zertifizierung als IT-Security Manager und -Auditor bietet er Ihnen professionelle und zuverlässige Lösungen für Ihre digitalen Anforderungen. Ob Sie einen ansprechenden Internet-Auftritt, eine maßgeschneiderte Web-Anwendung, die Beurteilung Ihrer IT-Umgebung nach gängigen Standards benötigen, Patrick Bärenfänger ist mit den neuesten Software- und Hardware-Trends vertraut und setzt diese für Sie um.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert