PDFCreator


Open Source mit optionaler Adware – hier einige Ratschläge zum Umgang mit dem Produkt (abgeleitet aus den Verfahren, wie wir das Produkt auf Systemen immer vorinstallieren): Achtung: Einige Virenscanner (8 von 65 nach einem Virustotal scan) meckern darüber, dass ein Adware Downloader im Paket enthalten ist. Wenn man nach untenstehender Anleitung geht, kann aber an sich nichts passieren. * Immer die minimale Installation wählen und darauf achten, dass kein Lizenzvertrag eines Drittanbieters bestätigt wird (z.B. Open-Candy). Bestätigt werden darf lediglich die GPL Open Source Vereinbarung. * Alle Ordner unter c:/programme/pdfcreator löschen, die Installationsdateien enthalten (von der Adware – diese werden zwar bei Minimal nicht installiert, aber dennoch mitkopiert) * Nach der Installation die Update-Suche und die Benachrichtigung bei neuen Versionen unbedingt abstellen. Insbesondere unter Terminalumgebungen sind diese Meldungen lästig und auch auf PCs weiß ein Benutzer nichts damit anzufangen. Lässt man die Updates angeschaltet, ein Benutzer hat Installations-Rechte und antwortet mit „Ja“, kann er bei einer Standardinstallation sich wieder die Adware einfangen. Für die Unattended Installation reicht es nicht aus, das Setup-Paket mit Schaltern zu starten. Stattdessen muss eine .inf-Datei erstellt werden, die dann bei der Installation aufgerufen wird. Zusätzlich müssen die Verzeichnisse mit den Setups per Batchdatei gelöscht werden: Konfig-Datei pdfc.ini: [Setup] Toolbar=0 DontUseYahooSearch=0 NoIcons=1 ForceInstall=1 Offer=0 Setup-Batchdatei: pdfcinst.cmd: pdfcreatorsetup.exe /silent /FORCEINSTALL /NOCANCEL /NORESTART /DontUseYahooSearch /LOADINF=pdfc.ini /Components=!toolbar,program,ghostscript,helpfiles,helpfilesgerman,languages,languagesgerman,Images2PDF /tasks=!desktop_icon pdfmerge122.exe /silent del „%programfiles%/pdfcreator/Toolbar*.exe“ /Q del „%programfiles%/pdfcreator/unter*.*“ /Q rmdir „%programfiles%/pdfcreator/Toolbar“ Das Abstellen der Automatischen Updates läßt sich über die Oberfläche des (Programm starten) einstellen. (Achtung: Version 2.x hat andere Schlüssel als die alten Versionen 1.7.3 und kleiner): Alternativ über die Registry (Bitte die Slashs durch Backslashs tauschen): [HKEY_USERS/.DEFAULT/SOFTWARE/PDFCreator.net/Settings/ApplicationSettings] „UpdateInterval“=“0“ [HKEY_CURRENT_USER/SOFTWARE/PDFCreator.net/Settings/ApplicationSettings] „UpdateInterval“=“0“ (Post ID:945)

Verwandte Beiträge
Neue Software-Versionen
Opera 11.62, #PDFCreator 1.3.2 und Libreoffice 3.5.2, IrfanView 4.33: Für diese Produkte wurden Fehlerkorrekturen veröffentlicht. Nutzer sollten auf die aktuellen
Opera 9.5 bitte auslassen, erst mit 9.51 sind ein paar Bugs behoben
d.h. was mit 9.27 funktioniert, tuts mit 9.50 nicht mehr (Javascript-Form-Handling und Online Web Editoren), mit 9.51 sind diese Fehler
Openaudit classic Fehlerbereinigung
WMI: Access denied Fehler beheben: bei Arbeitsgruppe: lokalen User, mit dem inventarisiert wird, zufügen mit allen Rechten bei Step1 und
JAVA – kostenlose Alternative
Seit April 2019 (und Java Version 8 Update 211) dürfen Geschäftskunden #JAVA nur noch verwenden, wenn Sie über eine aktive
Über den Autor:

Patrick Bärenfänger ist seit mehr als 30 Jahren in der IT-Branche tätig und TÜV-geprüfter IT-Security Manager und -Auditor. Er beschäftigt sich mit der Gestaltung von Internet-Auftritten, Entwicklung von Web-Anwendungen, Mobilität, Fahrzeug-Multimediatechnik, neuer Software und Hardware. Windows und android sind seine Welt.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.