Internet Explorer Supportende anders

Microsoft New ist der neue Browser von Microsoft, der den ungeliebten „Edge“ restlos ersetzt. Auf den meisten Windows 10 Systemen wurde der alte Edge mit einem Update deinstalliert und durch den neuen ersetzt. Der „Neue“ basiert genau wie Google Chrome und andere Browser wie Vivaldi auf dem Chromium Open Source Projekt. Im Prinzip ist Edge on Chromium, wie man ihn auch nennt, eine andere Karosserie auf der selben Fahrzeugbaugruppe.

Weil im Neuen Edge auch ein „Internet Explorer Modus“ eingebaut ist, mit dem (die wenigen) Webseiten, die einen Internet-Explorer benötigen, funktionieren, hat man sich entschlossen, in zwei Stufen (erst im März 2022, endgültig am 15. Juni 2022) keine Updates mehr für das Produkt „Internet Explorer“ auszuliefern. Das gilt nur für Windows 10 ab Version 1809 und für Windows 11. Andere Betriebssysteme wie Server 2016, 2019, 2022 und sogar Windows 7 (nur mit kostenpflichtigen ESU Updates) und 8.1 erhalten weiterhin Sicherheits-Updates für den IE11. Für Server 2019 und 2022 gilt: Im neuen Control Panel kann der Internet-Explorer (das aufrufbare Programm) deinstalliert werden. Microsoft New Edge lässt sich auf allen Plattformen nutzen.

Juni 2022
MODIMIDOFRSASOKw
1234522
678910111223
1314151617181924
2021222324252625
2728293026
verstrichen seit Mi 15. Jun 2022, 00:00:00

Bereits jetzt lässt sich in den „Einstellungen/Apps/optionale Features“ von Windows 10 auch bei den normalen Versionen der Internet Explorer entfernen*.

Mit einem später geplanten Update im Rahmen des regulären Patchday wird dann die iexplore.exe und die Verknüpfung dazu entfernt. Bereits seit 15. Juni werden Anfragen, die aus der iexplore.exe aufgerufen werden, an den New Edge weitergeleitet und dort ausgeführt.

Empfehlung

Wie schon neulich geschrieben ist unsere Empfehlung weiterhin:

  • Google Chrome Enterprise (mit konfigurierten Richtlinien nach Wunsch) als Standard-Browser und PDF-Betrachter
  • Microsoft Edge Enterprise (auch Edge für Business genannt) über das Edge Update von Microsoft „drüber installieren“ und auch hier Richtlinien in den Central Store importieren und konfigurieren. Edge wird (noch) nicht Standard-Browser
  • Internet-Explorer über Einstellungen / Apps / Optionale Features deinstallieren*. Linkverknüpfung für URLs auf Standardbrowser setzen

Mit den Richtlinien wird Ihre IT-Umgebung nach eigenen Vorstellungen „gehärtet“, Google Chrome für Enterprise bietet derzeit mehr Funktionen und ist deutlich schneller (meist innerhalb von 2 Stunden aktualisiert). Zudem lassen sich mobile Geräte besser synchronisieren. Microsoft holt aber entwicklungsseitig massiv auf, so dass es sein kann, dass Chrome irgendwann entfallen kann.

Nur wenn zwingend nötig: IE-Modus in Edge einschalten

Der IE-Modus lässt sich entweder über Gruppen-Richtlinien oder über das Drei-Punkte-Menü im Edge einschalten: „…“ / Einstellungen / Standard-Browser / „Zulassen, dass Websites im Internet Explorer-Modus  neu geladen werden“.

*) Wer den IE-Modus nutzen muss, darf den Internet-Explorer nicht deinstallieren.

Verwandte Beiträge
Google Chrome oder Edge on Chromium
Suchbild: Wer erkennt, wer von beiden Browsern im Foto der Google Chrome für Enterprise und welcher Microsoft Edge auf Chromium-Basis
Edge Ski und Chrome Dinos
Nachdem Google schon seit Jahren ein verstecktes Osterei Spiel im Browser eingebaut hat, gibt auch Microsoft seine jahrelange Tradition nicht
Windows 10 Creators Update
so heisst die auch intern als Redstone 2 bezeichnete, dritte Auflage von #Win10 mit zahlreichen neuen Funktionen. Im Schwerpunkt wird
Keine Sicherheitsupdates bei Microsoft im März 2007
Lediglich das "Malicious Software Removal Tool" wurde aktualisiert. Damit gibt es auch keinen Repack des Betriebssystems. (Post ID:650)
Windows 10 Creators Fall Update Funktionen fertig
Bis zur Verfügbarkeit Anfang Oktober durchläuft die als 1709 bezeichnete Windows 10 Version nun nur noch Fehlerkorrekturen. An neuen Funktionen
Über den Autor:

Patrick Bärenfänger ist seit mehr als 30 Jahren in der IT-Branche tätig und TÜV-geprüfter IT-Security Manager und -Auditor. Er beschäftigt sich mit der Gestaltung von Internet-Auftritten, Entwicklung von Web-Anwendungen, Mobilität, Fahrzeug-Multimediatechnik, neuer Software und Hardware. Windows und android sind seine Welt.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.