- PBCS IT-News - https://wp.pbcs.de -

Windows Server News


Server Rücksicherung Bare Metal von Windows #Server [1] 2016 machen (wenn mit Windows Server Sicherung mit Bordmitteln auf das Netzwerk gesichert) * Sicherungsplatte an Notebook (z.B. IP 10.10.10.22) oder Rechner im Netzwerk anschliessen, Windows Firewall ausschalten * Freigabe auf Platte erzeugen (z.B. „recd“) und Freigabezugriff erteilen (jeder/Vollzugriff). Die NTFS-Sicherheitsrechte der Platte bleiben unberührt. * Von einem Windows Bootdatenträger (z. B. USB Stick) den Server starten * Sprache deutsch bestätigen * Im Installieren-Bildschirm links unten: Rücksicherung auswählen * Erweitert / Von Netzwerklaufwerk * \\10.10.10.22\d\systemsich angeben * Zugangsdaten (RECHNERNAME\administrator und zugehöriges Kennwort des lokalen Benutzers eingeben) * Volume zur Rücksicherung auswählen ! WICHTIG alle Partitionen des Zielsystems, die nicht formatiert werden sollen, unter Erweitert ankreuzen. Es darf nur die neue Platte C: formatiert werden. * Rücksicherung starten. (90 GB dauern etwa 40 Minuten bei 1GBit-Verbindung) Rechner startet neu und die Systemplatte C: und alle Einstellungen sind wieder verfügbar. (Post ID:1165)

Verwandte Beiträge

Server   Windows Updates mit neuer Verschlüsselung [2]   Alle Server und Arbeitsplätze mit #Windows [3] 7 Service Pack 1 und Windows #Server [1] 2008 R2
Server   RDP-Lücke BlueKeep in Windows wird aktiv genutzt [4]   Warum zeitnahes Patchen so wichtig ist, zeigt sich mal wieder anhand der derzeit aktiv ausgenutzten
Server   SHA2-Update für Windows Update und Server 2008 R2 [5]   Alle Server und Arbeitsplätze mit #Windows [3] 7 Service Pack 1 und Windows #Server [1] 2008 R2
Server   Wann erscheint Server 2019 und wie lange hält er [6]   #FAQ [7]: Microsoft Windows #Server [1] 2019 ist die Bezeichnung für den LTSC (Long Term Service Channel)
Server   Windows 10 Insider [8]   Die vierte technische Vorschau vom #Windows [3] #Server [1] 2016 (der spätestens im Juli 2016 erscheinen muss,